Zeitgeschehen

The Rise and Triumph of the Modern Self
Zeitgeschehen · 08. Januar 2022
“The Rise and Triumph of the Modern Self” von Carl R. Trueman ist das Buch, welches mich im vergangenen Jahr am meisten beschäftigt hat. Trueman zeigt auf unglaublich spannende Art und Weise auf, wie es dazu gekommen ist, dass wir in einer hypersexualisierten Welt leben, in der Sex Norm und Politik geworden ist und die Aussage “Ich bin ein Mann gefangen im Körper einer Frau” nicht nur einfach Sinn für den Normalbürger unserer Zeit ergibt, sondern unterstützt und als “normal” angesehen wird.
Frauen vergebt uns
Zeitgeschehen · 06. Januar 2022
Ein Buch, das zum Nachdenken im Umgang miteinander anregt, aber insgesamt mehr der heutigen Kultur entspricht, als dem einfachen Schriftbefund.

Organspende
Zeitgeschehen · 01. Januar 2022
Hunderte von Menschen warten in jedem Land auf ein Spenderorgan. Um diese Erwartung zu erfüllen, werden in Politik und Gesellschaft seit Jahrzehnten immer neue Hebel in Bewegung gesetzt. Die Erwachsenen werden vor die Frage gestellt, ob sie an ihrem Lebensende bereit wären, Herz, Lunge, Niere und anderes mehr zur Verfügung zu stellen. Doch was bedeutet diese Entscheidung für sie und die Empfänger?
Jenseits der endlosen Meere
Zeitgeschehen · 25. Dezember 2021
Mit dem Mut des Glaubens bezwangen sie eine Welt, die ihnen wie ein gefährlicher Feind begegnete. Eisige Kälte, heftige Seestürme und sich endlos dehnende heiße Wüsten, Malaria und Ruhr konnten sie nicht aufhalten. Sie wagten sich über schwindelnde Hängebrücken, wateten durch Hochwasser führende Flüsse, oft mit letzter Kraft. Und das nur, um den im Dschungel versteckten Völkern das Evangelium von Jesus zu sagen.

Offene Türen öffnen Herzen
Zeitgeschehen · 16. Dezember 2021
Wie erreichte Gott eine überzeugte und radikale Nichtchristin? Nutzte er eine evangelistische Veranstaltung? Oder war es ein Buch, weil sie einen Doktortitel in Literaturwissenschaften besaß? Nein, Gott benutzte eine Einladung zum Abendessen in einem einfachen Haus, von einem bescheidenen Ehepaar ausgesprochen, das einfach nur das Evangelium authentisch auslebte.
Freiheit zum Leben
Zeitgeschehen · 17. November 2021
Dietrich Bonhoeffer plante eine "Ethik" zu schreiben, konnte sie aber nicht mehr selbst abschließen. Mitten in der Arbeit an der "Ethik" ist Bonhoeffer von der Gestapo verhaftet worden. Die Fragmente zu dem Manuskript der "Ethik" überstanden den Krieg z.T. unter Dachsparren verborgen, z.T. im Garten vergraben. Erstmals 1949 erschienen, stellt die "Ethik" das erste postum aus dem Nachlass herausgegebene Werk Bonhoeffers dar.

Gemeinde wiederentdecken
Zeitgeschehen · 22. Oktober 2021
Es mag viele Gründe geben, warum jemand keine Gottesdienste besucht und nicht Teil einer Gemeinde ist. Die Pandemie, Konflikte unter Christen und enttäuschte Erwartungen sind nur einige davon. Ist es überhaupt der Mühe wert, sich einer Gemeinde anzuschließen und ist das regelmäßige Zusammenkommen wirklich nötig?
Von Quanten und Konstanten
Zeitgeschehen · 21. Oktober 2021
Sind Sie beim Lesen der Bibel auf vermeintlich widersprüchliche Stellen gestoßen? Wie ist es mit logischen Unvereinbarkeiten, die sich verstandesmäßig nicht auflösen lassen? Albert Einstein sagte einmal: »Die Quantenmechanik ist sehr Achtung gebietend. Aber eine innere Stimme sagt mir, dass das noch nicht der wahre Jakob ist. Die Theorie liefert viel, aber dem Geheimnis des Alten bringt sie uns kaum näher. Jedenfalls bin ich überzeugt, dass der [Gott] nicht würfelt.«

Wir werden nicht schweigen
Zeitgeschehen · 16. Oktober 2021
Erwin W. Lutzer bereitet in diesem Buch Christen darauf vor, ihre Überzeugungen gegen eine wachsende Flut von Anfeindungen auszuleben. Es ist frustrierend, das Gefühl zu haben, dass man die biblische Wahrheit nicht durchsetzen kann, ohne verurteilt zu werden, und es macht Angst, Zeuge zu werden, wie Empörung und Opferhaltung Respekt und Vernunft ersetzen. Wie kann man inmitten dieses Konflikts weiterhin öffentlich für Jesus Zeugnis ablegen?
Gleichwertig aber nicht gleichartig
Zeitgeschehen · 06. Oktober 2021
Eine der gravierendsten Veränderungen in der Geschichte der Menschheit hat in den letzten Jahrzehnten stattgefunden: die Geschlechter-Revolution. Oder mit den Worten des Historikers William Manchester: »Die Ausradierung der Unterschiede zwischen den Geschlechtern ist nicht nur das aufsehenerregendste Thema unserer Zeit, es könnte das tiefgreifendste überhaupt sein, mit dem die Menschheit je konfrontiert wurde.«

Mehr anzeigen